Hanfbratlinge mit Ratatouille
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezepte drucken
Portionen Vorbereitung
4 Personen 20 Minuten
Kochzeit
15 Minuten
Portionen Vorbereitung
4 Personen 20 Minuten
Kochzeit
15 Minuten
Hanfbratlinge mit Ratatouille
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezepte drucken
Portionen Vorbereitung
4 Personen 20 Minuten
Kochzeit
15 Minuten
Portionen Vorbereitung
4 Personen 20 Minuten
Kochzeit
15 Minuten
Zutaten
Portionen: Personen
Einheiten:
Anleitungen
  1. Die Hanfbratlingmischung mit dem Wasser anrühren und 10 Minuten quellen lassen. Die Hanfbratlingmischung kann noch mit frischen gehackten Kräutern (Petersilie oder Schnittlauch) oder Zwiebelwürfeln verfeinert werden.
  2. Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen, die Zwiebel grob, den Knoblauch fein würfeln. Die Aubergine, die Zucchini und die Paprika putzen, waschen und würfeln. Die Zwiebel in dem Öl anschwitzen, bis sie leicht braun ist. Dann den Knoblauch zugeben, kurz mit rösten und dann das Gemüse nach und nach mit in die Pfanne geben und dünsten. Zum Schluss die geputzten und gewürfelten Tomaten zugeben. Mit Kräutersalz, buntem Pfeffer, Gemüsebrühe, Oregano und Basilikum würzen und ca. 10 Minuten köcheln lassen.
  3. Während dessen aus der Hanfbratlingmischung Bratlinge formen und in mäßig heißem Öl in der Pfanne von beiden Seiten goldgelb anbraten. Vorsicht: die Bratlinge brennen leicht an!
  4. Ratatouille auf einen Teller geben und pro Portion 2 Bratlinge dazu legen. Das Gericht kann mit frisch gehackten Kräutern oder mit geriebenem Parmesan noch verfeinert werden.
  5. Guten Appetit!
Dieses Rezept teilen