Kürbis mit einer herbstlichen Quinoa-Füllung
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezepte drucken
Portionen
2 Personen
Portionen
2 Personen
Kürbis mit einer herbstlichen Quinoa-Füllung
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezepte drucken
Portionen
2 Personen
Portionen
2 Personen
Anleitungen
  1. Kürbis waschen, längs halbieren und das Kürbismark mit einen großen Esslöffel ausnehmen und aufheben. Den Kürbis mit Öl einpinseln, salzen, pfeffern und in eine Auflaufform mit der Schnittfläche nach oben bei ca. 180 Grad für ca. 20-30 im Ofen garen. Wer mag kann die Schnittflächen mit einer Knoblauchzehe einreiben.
  2. In der Zwischenzeit den Quinoa in einem engmaschigen Sieb waschen und in der doppelten Menge an Wasser für ca. 12 Min. garen und 15 Min. quellen lassen. Wer es würzig mag vermengt das Wasser mit der Gemüsebrühe. Schalotten fein würfeln, den Knoblauch fein hacken, die Champignons vierteln und die Trockenfrüchte klein schneiden. Das Kürbismark in 1 cm große Stücke schneiden. Die Petersilie fein schneiden und hacken. Den Parmesankäse fein raspeln. Unser Quinoa wird tatsächlich im Münsterland, genauer gesagt von der Farmerfamilie Drerup in Havixbeck, angebaut. Er ist absolut hochwertig, ein echtes Superfood und das auch noch aus der Region!!
  3. Unser Quinoa wird tatsächlich im Münsterland, genau gesagt von der Farmerfamilie Drerup in Havixbeck, angebaut. Er ist absolut hochwertig, ein echtes Superfood und das auch noch aus der Region!!
  4. Kürbiskerne in der Pfanne ohne Fett bis sie durften rösten. Kerne herausnehmen und die Butter in einer Pfanne schmelzen, die Schalotten glasig andünsten, dann die Champignons und den Knoblauch zugeben, pfeffern und salzen. Nachdem die Champignons angebraten sind, das Kürbismark und die Trockenfrüchte für drei Minuten mit braten. Mit dem Quinoa vermengen. Mit Zitrone, Kreuzkümmel, Muskat und Zimt würzen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Den Kürbis befüllen und mit dem Käse für weitere 5-10 Min. im Ofen garen. Anschließend mit der Petersilie und den Kürbiskernen servieren. Die Schale vom Butternutkürbis ist nicht zum Verzehr geeignet! Rezept von Katharina Kück Foto von Julia Zimmermann
Dieses Rezept teilen