Über uns

Anja, Einzelunternehmerin, Initiatorin von „natürlich unverpackt“, Diätassistentin und Diplom-Biologin.

„Meine Diplom-Arbeit habe ich im Bereich Meeresbiologie gemacht und wollte danach immer zu Greenpeace und mich mal an einen Walfänger anketten. Das wollte Greenpeace aber nicht so gerne. Jetzt mache ich indirekt Meeresschutz mit meinem „unverpackt-Laden“ in Münster. Im Meer schwimmt 60mal mehr Plastik als Plankton. Das will ich ändern und in meinem Laden komplett auf Plastikverpackung verzichten. Mit Eurer Hilfe können wir richtig was bewegen. Macht Ihr mit? Ich freu mich drauf!

Caroline, Oecotrophologin 

Während des Studiums wusste ich schon, dass ich mich auch beruflich im Bereich nachhaltiger Konsum engagieren möchte. So begann ich zunächst im Qualitätsmanagement einer Bio-Backwarenfabrik zu arbeiten. Später merkte ich jedoch, dass ich mehr als nur „Bio“ wollte und mir der direkte Kontakt zum Kunden sehr fehlt.
Im natürlich unverpackt habe ich genau dies gefunden! Meine eigene Passion für Nachhaltigkeit und Umweltschutz kann ich nun mit allen teilen. Mit viel Freude begleite ich unsere Kunden auf dem Weg zu einem bewussteren, nachhaltigen Lebensstil. Gerne berate ich Sie bei Kosmetika, DIY Projekten und Geschenkideen, um auch Ihre Freunde vom plastikfreien Einkauf begeistern zu können.

Lena W.

Sind Konsum und Nachhaltigkeit vereinbar? Diese Frage treibt mich seit geraumer Zeit um. Da gar nichts kaufen nicht immer die Lösung ist, stellen plastikfreie, vorwiegend regionale, fair produzierte und gehandelte Produkte aus ökologischem Anbau einen wichtigen Schritt hin zu einer gesamtgesellschaftlichen Entwicklung zu mehr Nachhaltigkeit dar. Als passionierte Taucherin verbringe ich immer mal wieder Tauchgänge damit, säckeweise Plastik aus dem Meer zu fischen. Durch meine Mitarbeit bei natürlich unverpackt versuche ich daran mitzuwirken, dass wir uns das in Zukunft vielleicht irgendwann sparen können…

Lisa

Nach meiner Elternzeit war ich auf der Suche nach einer neuen Beschäftigung und fand diese bei natürlich unverpackt. Eher durch Zufall durch das „Aushilfe gesucht“ Schild darauf aufmerksam geworden, bin ich heute sehr froh, Teil des Unverpackt – Teams zu sein. Ich stehe voll und ganz hinter dem Konzept und der Philosophie des Ladens; Das unverpackt-Sortiment umfasst eine Vielzahl wirklich toller, interessanter und nützlicher Produkte, die Plastik sparen und unsere Umwelt schonen, sodass wirklich jeder seinen Teil beitragen kann. Mein Opa (86) sagt manchmal: „ Ach Wicht, ich allein kann auch die Welt nicht mehr retten“. Jedes Mal regt mich das auf weil es eben doch an jedem Einzelnen liegt. Mittlerweile kauft er immerhin nur noch Bioeier.

Carina

Ich bin seit November 2018 Teil des natürlich unverpackt Teams.

Für mich sind Ernährung und Nachhaltigkeit auch in meinem privaten Alltag sehr wichtig und gehen Hand in Hand miteinander. Unter anderem war es der Wunsch mich in diesen Bereichen weiterzubilden und Oecotrophologie zu studieren, was mich vor ein paar Jahren  zurück nach Deutschland und nach Münster verschlagen hat. Als ich erfuhr, dass es in Münster bereits einen Unverpackt  Laden gibt war mir klar, dass ich gerne Teil des Teams sein möchte 🙂

Lena S.

Als ich 2019 nach Münster zog, um hier mein Masterstudium nachhaltige Ernährungswirtschaft zu beginnen, wusste ich direkt, dass ich auch neben meinem Studium einen Job mit Sinn und Zweck ausüben möchte. Den habe ich (im März 2020) bei natürlich unverpackt gefunden. Es gefällt mir hier Menschen bei einem nachhaltigeren und plastikfreien Einkauf unterstützen zu können. Das macht mir besonders Spaß, weil ich denke, dass jeder von uns mit seinem individuellen Einkauf- bzw. Konsumverhalten viel bewirken kann. On Top kommen noch die leckeren Suppen, mit welchen man hier nicht selten versorgt wird. 😊