Mangold-Quiche

Portionen 4 Personen

Zutaten
  

Für den Quark-Öl-Teig

  • 200 g Mehl
  • 15 g Backpulver
  • 1/2 TL Salz
  • 90 g Speisequark
  • 1 Ei
  • 35 g Bratöl

Für den Belag

  • 100 g Frischkäse
  • ca. 100 g geriebenen Käpt´n Pauli mittelalt
  • 400 g Mangold
  • 3-4 Tomaten
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 EL Balsamico-Essig
  • Kräutersalz, bunter Pfeffer, Kräuter der Provence, Paprika edelsüß
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 Kugel Mozzarella

Zubereitung

  • Für den Quark-Öl-Teig alle Zutaten in eine Schüssel geben, vermischen und zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig in einer Quiche-Form ausrollen.
  • Den Frischkäse auf dem Teigboden verstreichen, den mittelalten Pauli-Käse und 1 EL Kräuter der Provence darauf verstreuen.
  • Den Mangold waschen und mit den Stielen in feine Streifen schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein würfeln.
    2 EL Olivenöl in einem Topf erwärmen, die Zwiebeln darin kurz andünsten. Dann den Knoblauch und den Mangold zugeben und so lange dünsten, bis der Mangold zusammen fällt. Mit Kräutersalz und Pfeffer würzen und die Masse in der Auflaufform verteilen.
  • Die Tomaten fein würfeln und auf dem Mangold verteilen.
  • Aus dem restlichen Olivenöl, dem Tomatenmark, dem Balsamessig, dem Kräutersalz, buntem Pfeffer, Paprika und den Kräutern der Provence eine Marinade rühren und mit einem Pinsel oder Löffel auf dem Mangold verteilen.
  • Den Mozzarella klein würfeln und auf dem Gemüse verteilen.
  • Die Quiche bei 200°C bei Ober-/Unterhitze im Backofen ca. 30 Minuten backen, bis der Mozzarella goldbraun ist.
    Die Quiche in 4 Stücke teilen und genießen:-)
  • Tipp: statt Mangold kann man auch Spinat oder klein gewürfelte, gut angeröstete Zucchini nehmen.